Davids Welt

Kleine Episoden, Bildgeschichten zur Historie von Rottweil als Dauerserie in Presse und Internet?

Jetzt soll also die reiche Geschichte der ältesten Stadt Baden-Württembergs in pointierten Bildfolgen dokumentiert werden. Stadtrat Hubert Nowack gab den Impuls und der Zeichner Gerhard Mauch (Gischbl) hatte die Idee, das in einer Serie von kurzen Bildgeschichten (eine Seite pro Folge) zu dokumentieren.

Als Protagonist soll David Rötlin, der Schöpfer der „Pürschgerichtskarte“,
die er vor 458 Jahren gestaltete, durch die Geschichte(n) führen.

Das Themenspektrum ist groß. Nahe liegt, zuerst die Entstehung dieser Großkarte (Durchmesser 2m!) unter die Lupe zu nehmen. Weiter soll die Geschichte bekannter Rottweiler Häuser und Gebäude (Brotlaube, Kapellenkirche), zeitgeschichtliche Ereignisse (Reformation, Land- und Machtkonflikte, Hexenverfolgung), aber auch zurückliegende und zukünftige Epochen (Römerzeit, Jetztzeit) behandelt werden. Interessant könnte auch der Blick auf die Geschichte der umliegenden Gemeinden (sie sind ja auch Teil der Karte) sein.

In der Zwischenzeit hat sich eine kleine Gruppe (15-20 Personen) „geschichtsbewusster“ Bürger um das Projekt gebildet. Darunter sind die ehemaligen Stadtarchivare Hecht, Mager und Kulturamtsleiter Schaffert. Die Initiatoren freuen sich natürlich über „Zuwachs“.

Ein ambitioniertes Projekt angesichts des 1250-jährigen Jubiläums der Stadt Rottweil.

Mehr Info bei: gischbl13@web.de, 0741-1757903







Erste Skizzen: